Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Innerhalb der Gesundheitszentrum Wetterau gGmbH (GZW) wird die Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde im Kreiskrankenhaus Schotten angeboten. In der dortigen HNO-Belegabteilung werden Erkrankungen des Halses, der Nase und der Ohren diagnostiziert und ambulant sowie stationär therapiert. Leiter der Abteilung ist Belegarzt Dr. med. Jan Boublik.

An diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten stehen Endoskopie (zur Diagnostik, etwa zur Spiegelung der Speiseröhre ebenso wie beispielsweise zur Entfernung von Stimmlippenpolypen), Bronchoskopie (zur Diagnostik von Atemwegsbeschwerden ebenso wie zur Entfernung von Fremdkörpern), Chirotherapie und ambulante Operationen zur Verfügung. Einzelheiten zum ambulanten Behandlungsspektrum finden Sie unter http://www.hno-schotten-grünberg.de

Operative Tätigkeit
Das Spektrum der stationären Behandlung in der HNO-Belegabteilung des Kreiskrankenhauses Schotten umfasst außer der großen Tumorchirurgie nahezu die gesamten Eingriffe der operativen HNO-Heilkunde:

  • Rachenmandelentfernung (sogenannte Polypen bei Kindern), Operationen am Trommelfell – Trommellfellschnitt und Absaugung, Paukenröhrchen, Spiegelungen (Endoskopien) des Kehlkopfes, der Schluckwege, gegebenenfalls mikrochirurgische Entfernung der kleinen Neubildungen, Stimmbandknötchens, Polypen
  • ambulante Operationen der abstehenden Ohrmuscheln-Ohranlegungen, Entfernung der Fremdkörper im Ohr, in den Schluck - und in den Atemwegen, in den Bronchien (Bronchoskopie)
  • operative Behandlung der Hautneubildungen am Kopf, Hals, Gesicht (in ausgewählten Fällen)
  • operative Behandlung – Resektion der Geschwülste des äußeren Ohres und der Nase
  • operative Behandlung des Schnarchens (in ausgewählten Fällen)
  • operative Behandlung zur Besserung der Atmung durch die Nase – Nasenscheidewandoperationen
  • Operationen an den Nasennebenhöhlen, an den Nasenmuscheln, Nasenpolypen
  • endoskopisch-diagnostische Behandlung der Schluckbeschwerden und der Heiserkeit- Spiegelung des Kehlkopfes, der oberen Schluck - und Atemwegen bei Halsbeschwerden, Schluckbeschwerden, bei heiserer Stimme, gegebenenfalls Entfernung des Stimmbandpolypen, der kleineren gutartigen Neubildungen der oberen Schluck - und Atemwege (im Rahmen der ambulanten Operation)
  • operative Entfernung der Fremdkörper im Ohr, in der Nase, im Schlund und in den Atemwegen (einschließlich der Bronchoskopie)
  • operative Korrektur der abstehenden Ohren, gegebenenfalls mit operativer Korrektur der weichteilbedingten Verengungen der äußeren Gehörgänge
  • Kehlkopfspiegelungen vor und nach den Operationen der Schilddrüse, der Halswirbelsäule, der Halsschlagadern, gegebenenfalls nach Herzoperationen, zum Ausschluss der Stimmbandlähmungen
  • diagnostische Halslymphknotenentfernungen, meistens zum Ausschluss der bösartigen Erkrankungen (in ausgewählten Fällen in enger Zusammenarbeit mit dem Onkologen)
  • konsiliarisch beratende diagnostische und therapeutische Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen des Kreiskrankenhauses Schotten